FAQ

Frage: Wo kann ich die Boards bestellen?

Antwort: Leider haben wir noch keinen Online-Shop. Da wir es aber generell für wichtig halten, euch persönlich zu beraten, schickt uns bitte eine Anfrage an post@bias-wakesurf.com. Wir setzen uns dann schnellstmöglich mit euch in Verbindung.

Frage: Kann ich die Boards irgendwo testen?

Antwort: Ja natürlich! Es ist uns sogar sehr wichtig, dass ihr die Boards Probe fahrt um euch von der Qualität zu überzeugen. Ihr könnt die Boards bei uns am Main in der Nähe von Würzburg fahren. Falls ihr beim Chill and Ride seid, können wir für dieses Event gerne einen Termin vereinbaren.

Frage: Welche Gewährleistung oder Garantie bietet BIAS?

Antwort: Selbstverständlich ist die gesetzliche Gewährleistungspflicht auch für uns bindend. Wir weisen jedoch ausdrücklich darauf hin, dass Wakesurfboards bei der Nutzung brechen können, und dieser Umstand keinen Mangel darstellt. Falls Material- oder Verarbeitungsfehler vorkommen sollten, sind wir dagegen natürlich in der Gewährleistungs-Pflicht.

Frage: Welche Finnen brauche ich jetzt genau?

Antwort: Das kommt darauf an. Je nachdem wie groß und wie schwer du bist und wie dein Fahrlevel ist, können wir Dir gerne die unserer Meinung nach optimalen Finnen heraussuchen. Am besten du setzt Dich vor dem Kauf mit uns in Verbindung. So können wir auch die Verfügbarkeit der Finnen direkt prüfen.

Frage: Warum sind eure Bretter teurer als andere?

Antwort: Die Kerne unserer Bretter werden in Europa mit einer CNC-Fräse gefertigt und dann von Hand laminiert. Dies hat den Vorteil, dass die Boards 100% nach unseren strengen Vorgaben gefertigt werden können und dennoch die Verarbeitungsqualität und vor allem die Fahreigenschaften eines von Hand geshapten Brettes haben.
Leider können wir mit dieser Bauweise preislich nicht mit in Fernost oder Südafrika hergestellten Boards mithalten.
Ebenso sind unsere Finnen nicht mit den billigen Fiberglass-Finnen anderer Anbieter vergleichbar, die nur einen Bruchteil kosten, aber durch ihren nicht vorhandenen Flex die Fahreigenschaften eines Boards sehr negativ beeinflussen.

Frage: Wie lange ist die Lieferzeit?

Antwort: Wir sind bemüht, jedes Board auf Lager zu haben.
Da wir eine kleine Boardschmiede sind und die Nachfrage sehr unterschiedlich ist, kann es aber leider vorkommen, dass nicht jede Größe auf Lager ist. Bei Neubestellungen muss man mit 6-8 Wochen rechnen.

Frage: Wer steckt hinter BIAS Wakesurfboards?

Antwort: Initiator von BIAS Wakesurfboards ist Tobias "Reto" Reißmann. Als 4facher Dt. Meister ist Reto ein fester Bestandteil der deutschen Wakesurf-Szene und weiss daher genau, was er selbst und andere an einem Wakesurfbrett wichtig finden.



Noch weitere Fragen?

Wir beraten euch gerne: post@bias-wakesurf.com